Was passiert jetzt bei den Bienen - in der Imkerei? (Januar-Februar-März 2017)

Es herrscht Ruhe am Bienenstand, die Bienen bilden eine Wintertraube um sich warm zu halten. Gelegentliche Kontrollen nach einem Sturm oder Gewitter müssen aber sein! Der Imker hat jetzt viel Zeit um sich auf das Bienenjahr vorzubereiten.

___________________________________________________________________________

 

Bienen überwintern als Volk und überstehen als Volk jeden Winter, egal wie dieser verläuft. Milde Winter werden in der Regel besser überstanden als kalte. "Störungen der Winterruhe" werden eher vom Imker empfunden. Bei frostiger Kälte sitzen Bienen fest(er) in der Wintertraube als bei mildem Wetter.

Wenn der Imker nicht stört, gibt es keine Störungen, egal wie Witterung und Wetter verlaufen. Die Bienen haben gelernt damit umzugehen. 

Wenn Bienenvölker stark genug, gesund, mit ausreichend Futter versehen, auf jungem Wabenbau sitzend, mit junger Königin in den Winter gehen, überstehen sie jeden Winter.

Quelle: Dr. Gerhard Liebig - Deutsches Bienen Journal



 

 

Vortrag: Auswinterung

21.01.2017, 11.00 Uhr Uhr bis 21.01.2017, 14.00 Uhr Uhr, Sankt Vith – (Weiterbildung)